Berufsorientierungsaktion für Mädchen

Seit 2008/09 haben Mädchen am Girls’ Day die Möglichkeit, praxisnah eine Vielzahl von Berufen im handwerklichen, naturwissenschaftlich-technischen Bereich und in der Medienbranche kennen zu lernen. Ziel des Girls’ Day ist es, die Aufmerksamkeit der Mädchen bei der Berufswahl auf „frauenuntypische“ Bereiche zu lenken, Vorbehalte gegenüber solchen Berufen abzubauen und so das Berufswahlspektrum zu erweitern.

  • Eltern erhalten die Gelegenheit, über die Erlebnisse ihrer Töchter beim Girls‘ Day den Prozess der Berufswahl zu begleiten und so auch selbst einen Einblick in zukunftsträchtige Berufsbilder zu bekommen.
  • Schulen nehmen über den Girls’ Day Kontakte zu Unternehmen in der Region auf.
  • Lehrer*innen haben Anknüpfungspunkte für Projekte zur Berufsorientierung und Lebensplanung von Klasse 5 bis 10.
  • Unternehmen erschließen sich durch die Teilnahme am Girls’ Day Personalressourcen für die Zukunft, stärken das Wir-Gefühl und sorgen für ein positives Firmenimage.

Der Bildungsträger LIFE e. V. koordiniert in Zusammenarbeit mit den Berliner Arbeitsagenturen den Girls’ Day berlinweit.

Weitere Informationen unter: www.girls-day.de

Kontakt:

Heike Gerstenberger | Gleichstellungsbeauftragte | Bezirksamt Pankow
030 902 952 305 | heike.gerstenberger@ba-pankow.berlin.de