Das Kompetenzzentrum Inklusion umfasst die fachlichen Bereiche Bildung, Arbeit, Freizeit und Barrierefreiheit. Im Bereich Berufsorientierung, Ausbildung und Beschäftigung wollen wir

  • Jugendliche mit Behinderungen und ihre Familien über existierende Unterstützungsangebote informieren
  • sie auf das zukünftige Arbeitsleben vorbereiten
  • sie zu ihren beruflichen Möglichkeiten beraten
  • ihnen beim Übergang von der Schule ins Arbeitsleben Hilfestellung geben
  • sie beim erfolgreichen Einstieg in eine betriebliche Berufsausbildung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt unterstützen

Persönliche Erfahrungen der Jugendlichen sowie unterschiedliche Praxisbeispiele und Beiträge von Fachleuten fließen in die Projektarbeit ein. Durch Gesprächsrunden und inklusiv ausgerichtete Veranstaltungen werden wir Interessierte, unterschiedlich Betroffene, Experten*innen, freie Träger und Institutionen sowie politische Entscheidungsträger*innen vernetzen und einen lebendigen Austausch unter ihnen ermöglichen.

Es handelt sich um ein Vernetzungsprojekt des Fördern durch Spielmittel e. V., welches in Kooperation mit dem Jugendamt Pankow, dem Träger für Kinder- und Jugendhilfe, Schulsozialarbeit und Behindertenhilfe, der Einhorn gGmbH und dem Verein MaMis en Movimiento e. V. durchgeführt wird.

Kontakt:

Beate Punge | Fördern durch Spielmittel e. V.
Immanuelkirchstraße 24, 10405 Berlin
030 44 29 29 3 | beate.punge@spielmittel.de | www.spielmittel.de